Bild für Ausdruck

Titelbild mit alten Schriften

Der Eichhof

Der Eichhof - vom kleinem Nebenbetrieb zum heutigen Bauernhof mit Besenbeiz. Urgrossvater Hermann Albrecht betrieb eine Schuhmacherei in Alt-Bachs im sogenannten “Armenhaus“. Nebenbei bewirtschaftete er einen kleinen Bauernbetrieb. In der Lehmgrube ca. 300m oberhalb des heutigen Eichhofs stand seine kleine Scheune ohne Wohnhaus.

 

1915 kaufte Urgrossvater Hermann von Hans Weidmann das kleine Häuschen (jetziger Eichhof) und baute es als kleines Wohnhaus mit Schopf und Schweinestall um.
1929 baute er dann eine (für damalige Verhältnisse) sehr grosse Scheune mit Futtertenne (heutige Besenbeiz) und Anbindestall.
Grossvater Werner mit Grossmutter Mina betrieben den Eichhof bis 1974. Durch Zupacht und Maschinenkäufe wurde der Betrieb zusehends vergrössert und modernisiert.
1974 übernahmen der Sohn Werner und seine Herta den Betrieb und bauten 1975 das Wohnhaus um.
1975 wurde durch Zusammenlegung und Neuantritt des Kulturlandes (Melioration) der Betrieb arrondiert.
1984 wurde eine neue freistehende Scheune mit Anbindestall und Schwemmentmistung gebaut.
2000 erfolgte ein Wohnraumumbau.
2002 folgten eine Fassadenrenovation und der Bau einer neuen Remise. Gleichzeitig wurde der Stall vom klassischen Milchviehstall zum Rinder- und Kälbermast-Stall mit Freilauf für alle Tiere umgebaut.
2003 begann der Umbau der alten Scheune zur heutigen Besenbeiz sowie der Einbau einer Holz-Schnitzelheizung.
2005 eröffneten wir unsere Besenbeiz am 6. März.
Der rustikale und schön eingerichtete Raum mit offener Küche und ca. 40 Sitzplätzen verfügt über eine Deckenstrahlheizung,  rollstuhlgänige Toiletten und ist somit im Sommer und Winter sehr gemütlich.
2006 übernahmen nun wir, Patrick und Lenka, den Eichhof mit einer Betriebsfläche von gut 19 Hektaren Kulturland, mit Beerenanbau und Mutterkuhhaltung.
2007 erbauten wir über der Besenbeiz unsere Wohnung.
2011

haben wir den Hausgarten saniert und den Remisenteil erweitert und seit dem erscheint der Eichhof in der heutigen Form.

Aktuell

Halloween

Dienstag 

31. Oktober`17

Metzgete

17. - 19.

November

 

Menue Mi/Do

Kürbis-Kokossuppe

mit Ingwer und Chilli

Reh-Terrine

auf Blattsalat

Wildschweinpfeffer

mit Brezel-Knödel

und Gemüse

Rehschnitzel

an Wildrahmsauce

Coupe Nesselrode

Hausgemachtes

Himbeersorbet

Zwetschgenwähe

Öffnungszeiten:

Mi:09:00 bis 14:00 Uhr
17:00 bis 23:00 Uhr
Do:17:00 bis 23:00 Uhr
So:09:00 bis 22:00 Uhr

Jeden letzten Sonntag im Monat geschlossen.